Folgen Sie uns:


Spendenkonto:


  Harzsparkasse
  IBAN: DE47 8105 2000 0901 0330 14
  BIC: NOLADE21HRZ

Kontakt:


  Rolf P.C. & Edith Maria Manteufel Stiftung
  c / o Herrn Dr. Michael Haase
  Humboldtstraße 12
  38820 Halberstadt

  Tel: 03941/663996
  Email: dr.michael.haase@gmail.com

Über die Stiftung

Im Jahr 2001 gründete der gebürtige Halberstädter Rolf P. C. Manteufel gemeinsam mit seiner Ehefrau Edith Maria die Manteufel Stiftung und stattete sie mit 200.000 DM Stiftungskapital aus. Darüber hinaus setzten die Stifter die Manteufel Stiftung zum Alleinerben ihrer gesamten Vermögenswerte ein. In den Jahren 2010 und 2011 verstarben die Stifter.

 

page01Stiftungszweck

Zweck der Stiftung ist die Förderung des Natur- und Tierschutzes.
Sie ist ausschließlich gemeinnützig tätig.

Unsere vollständige Stiftungssatzung können Sie sich hier herunterladen [PDF-Datei; 2,95 MB].

 

 

Vorstand & Kuratorium

Die Stiftung hat einen Stiftungsvorstand und ein Kuratorium, dass den Vorstand berät und überwacht. Ihnen gehören unter anderem an:

haase

 

Herr Dr. Michael Haase

Dr. Michael Haase, 67 Jahre alt, Dezernent und Vertreter des Oberbürgermeisters der Stadt Halberstadt i.R., Vorsitzender des Kreistages und Mitglied zahlreicher Fachausschüsse, Vorstand von zwei Stiftungen, in den Gremien der Manteufel-Stiftung seit 2004 tätig.

 

 

 

 

nicolai

 

Herr Dr. Bernd Nicolai

Dr. Bernd Nicolai (Jahrgang 1950) ist Dipl.-Biol. und leitet seit 1991 (und noch bis April 2016) das Museum Heineanum in Halberstadt. Er ist bzw. war in zahlreichen ehrenamtlichen Funktionen, etwa als Mitglied des wissenschschaftlichen Beirates des Nationalparkes Harz, des Beirates der Deutschen Ornithologen-Gesellschaft oder Redaktionsbeiräten tätig und hat auf die Entwicklungen in Forschung auf dem Gebiet der Vogelkunde und praktischen Naturschutz Einfluss genommen. Sehr aktiv ist sein Einsatz für den Förderkreis für Vogelkunde und Naturschutz am Museum Heineanum e.V.

 

 

breitschuh

 

Frau Marina Breitschuh

Marina Breitschuh ist seit 2005 im Halberstädter Tiergarten als Sachgebietsleiterin tätig.
Sie mag alle Tiere und unternimmt immer wieder Reisen nach Afrika, um freie Tiere in der Natur zu beobachten.
Sie engagiert sich in der Manteufel Stiftung, weil die Stiftung ganz konkrete Projekte im Tier – und Artenschutz unterstützt.

 

 

 

bussenius

 

Herr Michael Bussenius

Michael Bussenius ist Zooinspektor und seit dem 01.07.1977 im Tiergarten tätig.
Er hat die allerersten Kontakte zu den Gründern der Manteufel-Stiftung geknüpft und gepflegt. Er ist im Kuratorium der Stiftung, weil die Stiftung viel für unsere Mitgeschöpfe tun möchte.

 

 

 

 

becker

 

Frau Frauke Becker

Frauke Becker (Jahrgang 1985) arbeitet in der Buchhaltung des städtischen Energieversorgers in Halberstadt.
Seit 2004 ist sie im Tierschutzverein Halberstadt ehrenamtlich tätig und übernimmt dort viele wichtige Aufgaben.
Ihr Interesse für den Tier- und Naturschutz ist sehr vielfältig und stark regional geprägt.

 

 

 

eggert

 

Herr Marko Eggert

Marco Eggert ist am 20.09.1969 in Halberstadt geboren. Er ist verheiratet und hat 3 Kinder. Er ist Steuerberater und seit 2002 selbstständig.
Er bringt sein berufliches Fachwissen in die Stiftungsarbeit ein und ist darüber hinaus am Natur- und Tierschutz der Region interessiert.

 

 

 

 

kuerten

 

Herr Detlef Kürten

Detlef Kürten, 52 Jahre alt, Abteilungsleiter der Harzsparkasse für den Bereich Vermögensmanagement und dort auch verantwortlich für den Bereich Stiftungen und Testamentsvollstreckungen.
Hobbies sind Bergwandern (war schon in Nepal, Anden und Kimandjaro) und Schachspiel (Vorsitzender Einheit Halberstadt Abt. Schach).

 

 

 

 

 

01Wie hat die Stiftung ihren Auftrag bisher erfüllt und wie soll es weitergehen?

Bislang unterstützte die Stiftung mehrere Tierheime im Landkreis Harz und im nahen niedersächsischen Raum mit meist projektgebundenen Zuschüssen. In Halberstadt profitierten davon besonders der Tiergarten, die Fundtierunterkunft und der Tierschutzverein.

Demnächst soll der Bau und der anschließende Betrieb einer Auffangstation für verletzte Wildvögel im Halberstädter Tiergarten unterstützt werden. Die Tiere sollen entweder für eine erneute Auswilderung fit gemacht oder als Dauerpfleglinge in der Einrichtungen verbleiben.

 

 

Zur Entstehung der Stiftung

Bei Urlauben besonders auf Mallorca und dem spanischen Festland fielen den Manteufels – selbst Hundebesitzer – immer wieder freilaufende Hunde in bedauernswerten Zuständen auf. Sie nahmen Kontakt zu dortigen Tierheimen auf und machten Hilfsangebote. Für ein regelmäßiges auch finanzielles Engagement fanden sie jedoch keine verlässlichen Partner dort vor Ort.
Am 29.06.2001 gründeten sie daraufhin in Bad Harzburg die Manteufel-Stiftung und statteten sie mit 200 TDM Kapital aus. Zweck der Stiftung war und ist die Förderung des Natur-und Tierschutzes, insbesondere die Unterstützung von Tier-und Gnadenhöfen.

In der Folgezeit wurden Tierschutzvereine in Kaufbeuren, Dachau und Seesen aber besonders auch in der Geburtsstadt von Rolf P.C. Manteufel in Halberstadt gefördert. Über die Jahre flossen in Projekte wie die Fundtierunterkunft, die Quarantänestation und das Katzenhaus in Halberstadt über 20T€. Insgesamt wurden allein bis 2006 Erträge aus dem Stiftungsvermögen von ca. 30T€ ausbezahlt.

Die Vorstandsfunktion der Stiftung lag zunächst bei den Stiftern. Satzungsgemäß wurde dazu ein beratendes Kuratorium einberufen. In den Folgejahren verschlechterte sich der Gesundheitszustand vom Ehepaar Manteufel. Eine ordnungsgemäße Stiftungsarbeit fand zunehmend nicht mehr statt.

Nach dem Ableben der Stifter 2010 und 2011 stellte sich heraus, dass die Manteufels schon im Jahr 2000 ihr gesamtes Vermögen der Stiftung vererbt hatten. Zu neuen Vorstandsmitgliedern bestimmte das Kuratorium den Neffen der verstorbenen Stifter Herrn Heico Krause aus Flörsheim in Hessen, dessen Ehefrau Melek-Krause und den langjährigen juristischen Berater der Manteufels, den Rechtsanwalt Rainer Pommer aus Bad Harzburg.
Der Vorstand wurde beauftragt, den Nachlass zu sichten und dem Stiftungskonto zuzuführen und die Handlungsfähigkeit der Stiftung wieder herzustellen.

Zum Nachlass gehörten ein Einfamilienhaus, zwei Eigentumswohnungen, Geldbestände in bar und auf Konten u.a. in der Schweiz, Fondsbeteiligungen und Gold. Nach Abschluss dieser Arbeiten Ende 2013 stellten die Vorstandsmitglieder ihre Ämter zum 31.05.2014 zur Verfügung und baten das Kuratorium um eine Neuwahl des Vorstandes und eine Neuausrichtung der Stiftungsarbeit.

Am 03.06.2014 wählte das Kuratorium Herrn Dr. Michael Haase zum Vorsitzenden des Vorstandes, Herrn Michael Bussenius zum stellvertretenden Vorsitzenden und Herrn Detlef Kürten ebenfalls zum Vorstandsmitglied.

Das Kuratorium besteht aus Frau Marina Breitschuh, Frau Frauke Becker, Herr Dr. Bernd Nicolai und Herr Marko Eggert. Zum Vorsitzenden des Kuratoriums wurde Herr Dr. Bernd Nicolai bestellt.

2014 – Beschluss über die Ausrichtung der künftigen Stiftungsarbeit, Erstellung eines umfassenden Jahresabschlusses.

2015 – Neuanlage der Gelder, Erstellung einer Facebook Seite, Erstellung Flyer.

2016 – Veröffentlichung der neu erstellten Homepage & Umsetzung Projekt Greifvogelvoliere im Tiergarten